Leica Q und jpg

Wie sind denn die jpgs einer Leica Q.

Zuerst meine jpg Einstellungen: Farbraum sRGB, Kontrast Mittelhoch, Sättigung Standard, Schärfe Mittelhoch.



ein jpg so wie es aus der Q kommt (unbearbeitet)

das gleiche Bild vom DNG (unbearbeitet)

auch hier ein wenig an wenigen Schaltern gedreht, Tonwerte und Schärfe, und fertig ist das gute Bild



Das Ergebnis

das Bild vom jpg ein wenig bearbeitet



Allerdings gibt es einen Haken:

wie schon beschrieben tendiert das Grün bei den jpgs etwas in das gelbliche

So sieht das DNG aus:

unbearbeitet

und so das jpg

unbearbeitet


Fazit:

auch hier sind die jpgs gut, allerdings sollte jeder selbst beurteilen wie wichtig ihm die Farbe „Grün“ ist. Fotografier man wenig Landschaft und mehr Situationen, Menschen oder Städte, dann tut es ein jpg auch.






Leica SL oder was ist der Unterschied zwischen Porsche und Polo

Auf den ersten Blick sind ja ein Porsche 911 und ein Polo ungefähr gleich. Beide sind Autos,  haben vier Räder, Scheinwerfer, ein Lenkrad und diverse Sitze. Jedes Teil kutschiert auch seinen Fahrer von A nach B. Kein Unterschied auf dem Papier erst einmal erkennbar. Der eifrige Leser von Autozeitschriften und Tests würde sogar sagen, dass der Polo dem Porsche überlegen sei immerhin hat er ein Ersatzrad und möglicherweise 4 statt nur 2 Sitzen (die Notsitze hinten lassen wir mal weg). Außerdem ist der Polo sparsamer, hat also den moderneren Motor. Könnte man meinen. Trotzdem gibt es offenbar Leute die kaufen sich einen Porsche und das verstehen die Leser die sich aus Zeitschriften informieren nicht. Letztlich kauft man einen Porsche nicht aus rationalen Gründen, sondern weil man ihn einfach will, entgegen aller Vernunft. So ähnlich berhält es sich mit einer Leica oder wie in meinem Fall mit einer Leica SL. Vernünftig war es nicht, aber man hat Spaß dabei.

 

Leica SL und das Summilux 50mm 1.4 (Typ III) bei Offenblende

 

Was ist nun der Vorteil einer Leica SL zu einer günstigeren Kamera eines anderen Herstellers? Leica lebt von den Objektiven. Die kleinen M-Objektive zum Beispiel, es ist erstaunlich welche Qualität diese bringen und das schon bei Offenblende. Die neuen SL-Objektive für die Leica SL entwickelt, sind noch einmal eine Qualitätsstufe besser (Die Fans der Leica M mögen es mir verzeihen). Die SL-Objektive hauen einen um. Und das Bundel Kamera und Objektiv bringt schon gute Ergebnisse.

 

Leica SL mit dem VARIO-ELMARIT-SL 1:2.8–4/24–90 ASPH.

 

Die Farben und Kontraste gefallen mir unheimlich gut, man muss nicht viel bearbeiten um ein vorzeigbares Ergebnis zu bekommen. Leica investiert viel Zeit, Geld und Gehirnschmalz in die Entwicklung von Objektiven und Kameras. Sie sollen schlicht die besten Ergebnisse liefern und das tun sie zweifellos.

 

Leica SL und das VARIO-ELMARIT-SL 1:2.8–4/24–90 ASPH.

 

Ist die Leica SL zu schwer?

Ist schon ein schweres Teil. Sie wiegt ohne Objektiv 847g. die Konkurrenz (Sony) bringt nur ca. 600g auf die Waage. Mit dem 24-90 SL Objektiv sind es knapp 1,9 kg die man durch die Gegend schleppt. Die Canon 5Ds und das 24-70 f2.8 wiegen zum Vergleich 1,7 kg. Dafür ist die Endbrennweite aber nur 70mm und keine 90. Also soooviel schwerer ist die gute Leica SL also auch nicht. Selbst eine gute alte M7 (die letzte analoge Kamera) wiegt mehr als die meisten anderen analogen Kameras. Also nicht lamentieren und klagen, ist halt so. Man spart das Fitnesstudio.

Ist die Leica SL zu teuer?

die Spitzenmodelle der Konkurrenz Canon 1Dx und Nikon D5 sind teurer. Wie aber schon gesagt, Qualität hat seinen Preis und die Kamera ist Made in Germany. Gebaut von Personen die ein echtes Gehalt beziehen. Zweifellos ist es aber eine teure Kamera, das ist unbestritten, aber ihr Geld wert. Außerdem ist der Wiederverkaufswert einer Leica auch nach 10 Jahren noch überdurchschnittlich, da macht halt der rote Punkt den Unterschied.

wie ist die Verarbeitung?

Ich habe noch keine Leica in den Händen gehalten bei der ich den Eindruck hatte das es sich um eine schlecht verarbeitete Platikkamera handelt. Ich habe eine 10 Jahre alte M8 und ein 20 Jahre altes 50mm Summilux. Beide funktionieren noch tadellos. Leica steht für Wertigkeit. Das Gehäuse der Leica SL ist aus einem Aluminiumblock gefräst, ist also sehr robust und wetterfest. Dies ist auch ein Grund für das etwas höhere Gewicht der Leica.

ist das Angebot an Objektiven nicht zu gering?

Momentan hat Leica vier SL Objektive im Angebot. ein 24-90mm Zoom, ein 90-280mm Zoom, und an Festbrennweiten ein 50mm und ein 75mm. Angekündigt für dieses Jahr (2018) sind noch ein 90mm und ein 16-35mm Zoom. Ende 2018 sind es also dann 6 Objektive die alle hervorragend sind.

Es können aber auch fast alle jemals von Leica hergestellten Objektive angeschlossen werden. Wenn dann noch die Objektive anderer Hersteller u.a. Voigtländer hinzukommen ist die Auswahl immens.

Ich habe aber auch Personen kennengelernt die ihre SL wieder verkauft haben, weil sie mit der Farbwiedergabe ihrer M Objektive an der SL nicht zufrieden waren. Sie blieben bei ihrer M Typ 240 (oder M10).

 

Leica SL und das VARIO-ELMARIT-SL 1:2.8–4/24–90 ASPH. Blende 4.0 und 90mm

wie sind die Farben?

Bisher hatte ich Canon Kameras und habe sie auch weiterhin. Vergleicht man die Farben einer Leica mit denen einer Canon scheint es so zu sein, dass die Canon Bilder unbearbeitet in den Farben etwas kräftiger sind. Das kann natürlich nur mein persönliches Empfinden sein.  Viel macht aber auch hier das Objektiv aus. Ich habe ein 50mm Canon 1.4 das richtig poppige Bilder liefert, man glaubt es kaum. Insgesamt denke ich liefert die Leica die natürlicher abgestimmten Bilder. Es kommt aber immer auf die persönlichen Vorlieben und das Empfinden an und natürlich auch auf die spätere Bildbearbeitung.

 

 

Autofokus

ist ok. einen super schnellen Autofokus benötige ich eher selten. Es kommt aber hier sehr auf das Objektiv an. Der AF eines VARIO-ELMARIT-SL 1:2.8–4/24–90 ASPH ist schon spürbar schneller als der AF eines Summilux f1.4 SL.

Autofokuspunkte

das großartige ist hier: ich kann  die Autofokuspunkte während der Aufnahme mit dem kleinen Joystick auf der Rückseite der Kamera, mir dahinlegen wo ich sie hinhaben möchte. Nicht vorher überlegen wo sie liegen sollen. Nein, ich nehme die Kamera hoch, schaue durch den Sucher und positioniere mir die Felder im Sucher. Ist schon cool.

Warum die SL und nicht eine M

1.) günstiger
2.) kein zusätzlicher EVF (kostet auch nochmal ein paar Euronen für die M) sondern sie hat einen „eingebauten“ EVF
3.) Fokuspeaking im Sucher
4.) Autokokus
5.) die Leica SL hat einen zusätzlichen elektronischernVerschluss unter der Haube (damit wenn gewünscht kein Auslösegeräusch mehr)
7.) mit dem elektronischen Verschluss ist ein 1/16.000stel möglich
6.) (für meinen Geschmack) flexibler, ich kann fast alle Leica Objektive nutzen
7.) und meine Canon Objektive auch

 

Warum keine Sony

Nee, wirklich nicht. Meine Meinung zu Sony: mehr Schein als Sein. Da wird ein ganz schöner Hype veranstaltet. Sony war nie ein Thema, interessiert mich nicht.

 

 

Leica Q: Sättigung reduziert, Kontrast reduziert, Schärfe hoch

Die Leica Q hat ja verschiedene Einstellungsmöglichkeiten für die JPG Aufnahmen. Kontrast, Sättigung und Schärfe. Jeweils in Gering, Reduziert, Standart, Mittelhoch und Hoch. Bei Sättigung kommt noch Monochrom hinzu.

Ich habe mich nun immer gefragt, wie sehen denn die Unterschiede in den einzelnen Aufnahmen aus? Hierzu habe ich nun mal eine Reihe aufgenommen. Schwerpunkt habe ich auf Kontrast und Sättigung gelegt, die Schärfe wurde vernachlässigt, wird eh überbewertert 😉

Alle Bilder kommen direkt aus der Kamera und sind unbearbeitet.

 

Wenn ich mir die Reihe unten so anschaue wäre meine Favorit (heute, kann sich täglich ändern):

Sättigung reduziert, Kontrast reduziert, Schärfe hoch, so habe ich mir nun die Leica Q eingestellt, für die jpgs wohlgemerkt. DNGs sollte man parralel auch mit speichern, es gibt in kritischen Situation bei jpgs Abrisse in den Farben, meist beim Himmel.

 

…. und nun die Bilder:

s1.1 Sättigung monochrom, Kontrast gering, Schärfe geringL1310001_LEICA Q (Typ 116)_1-2000 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

s1.2 Sättigung gering, Kontrast gering, Schärfe gering

L1310002_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s1.3 Sättigung reduziert, Kontrast gering, Schärfe gering L1310003_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s1.4 Sättigung standard, Kontrast gering, Schärfe gering L1310004_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s1.5 Sättigung mittelhoch, Kontrast gering, Schärfe gering L1310005_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s1.6 Sättigung hoch, Kontrast gering, Schärfe gering L1310006_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s2.1 Sättigung monochrom, Kontrast reduziert, Schärfe gering

L1310008_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s2.2 Sättigung gering, Kontrast reduziert, Schärfe gering

L1310009_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s2.3 Sättigung reduziert, Kontrast reduziert, Schärfe geringL1310010_LEICA Q (Typ 116)_1-3200 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s2.4 Sättigung standard, Kontrast reduziert, Schärfe geringL1310011_LEICA Q (Typ 116)_1-3200 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s2.5 Sättigung mittelhoch, Kontrast reduziert, Schärfe gering

L1310012_LEICA Q (Typ 116)_1-3200 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s3.1 Sättigung monochrom, Kontrast standard, Schärfe gering

L1310020_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s3.2 Sättigung gering, Kontrast standard, Schärfe gering

L1310021_LEICA Q (Typ 116)_1-3200 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s3.3 Sättigung reduziert, Kontrast standard, Schärfe gering

L1310022_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s3.4 Sättigung standard, Kontrast standard, Schärfe gering

L1310023_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s3.5 Sättigung mittelhoch, Kontrast standard, Schärfe gering

L1310024_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s3.6 Sättigung hoch, Kontrast standard, Schärfe gering

L1310025_LEICA Q (Typ 116)_1-2000 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s4.1 Sättigung monochrom, Kontrast mittelhoch, Schärfe gering

L1310026_LEICA Q (Typ 116)_1-2000 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s4.2 Sättigung gering, Kontrast mittelhoch, Schärfe gering

L1310027_LEICA Q (Typ 116)_1-2000 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s4.3 Sättigung reduziert, Kontrast mittelhoch, Schärfe gering

L1310028_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s4.4 Sättigung standard, Kontrast mittelhoch, Schärfe gering

L1310029_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s4.5 Sättigung mittelhoch, Kontrast mittelhoch, Schärfe gering

L1310030_LEICA Q (Typ 116)_1-2000 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s4.6 Sättigung hoch, Kontrast mittelhoch, Schärfe gering

L1310031_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s5.1 Sättigung monochrom, Kontrast hoch, Schärfe gering

L1310033_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s5.2 Sättigung gering, Kontrast hoch, Schärfe gering

L1310034_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s5.3 Sättigung reduziert, Kontrast hoch, Schärfe gering

L1310035_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s5.4 Sättigung standard, Kontrast hoch, Schärfe gering

L1310036_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s5.5 Sättigung mittelhoch, Kontrast hoch, Schärfe gering

L1310037_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s5.6 Sättigung hoch, Kontrast hoch, Schärfe gering

L1310038_LEICA Q (Typ 116)_1-2500 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

und zum Abschluss eine Reihe für die Schärfe, alle Bilder bei f1,7 aber das Motiv ist villeicht hier nicht das aussagekräftigste.

s6.1 Sättigung standard, Kontrast standard, Schärfe gering

L1310044_LEICA Q (Typ 116)_1-1600 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s6.2 Sättigung standard, Kontrast standard, Schärfe reduziert

L1310041_LEICA Q (Typ 116)_1-2000 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s6.3 Sättigung standard, Kontrast standard, Schärfe standard

L1310042_LEICA Q (Typ 116)_1-1600 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s6.4 Sättigung standard, Kontrast standard, Schärfe mittelhoch

L1310043_LEICA Q (Typ 116)_1-1600 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

s6.5 Sättigung standard, Kontrast standard, Schärfe hoch

L1310043_LEICA Q (Typ 116)_1-1600 Sek. bei f - 1,7_28 mm_ISO 100

 

 

Collage: Sättigung monochrom

monochrom

Collage: Sättigung geringSättigung_gering

 

Collage: Sättigung reduziert

Sättigung_reduziert

 

 

 

Collage: Sättigung standard

Sättigung_standard

 

Collage: Sättigung mittelhoch

 

Sättigung_mittelhoch

Collage: Sättigung hoch

 

Sättigung_hoch